Neue Schwimm- und Synchrokurse - jetzt anmelden!

am .

Flachfigur J3 2013

Unsere Kinderschwimm- und Synchrokurse beginnen in Kürze und zwar am kommenden Samstag, 23. Januar 2016, im Hallenbad Tannenrauch (Wollishofen). Sie gehen dann bis zu den Sommerferien. Es gibt noch einige wenige Plätze! Also bitte unbedingt sofort hier anmelden!

Neu gibt es für alle Kinder, die mindestens das Eisbärabzeichen haben, einen grundtestsSchwimmtechnikkurs, in dem vor allem die Kraultechnik geübt und optimiert wird. Hier finden Sie weitere Infos.

Synchroschnuppertraining - jetzt anmelden!

am .

Flachfigur J3 2013Für alle kleinen Wasserratten (ab Abzeichen Eisbär bis ca 10 Jahre), die gerne das Synchronschwimmen ausprobieren möchten, findet am Samstag, 9.1.2016 um 10.15h ein gratis Schnuppertraining im Hallenbad Tannenrauch (Wollishofen) statt. Anmeldungen bis 7.1.2016 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

1. Standortbestimmung auf dem Weg nach Rio

am .

Ukrinian Open Dez15Sophie Giger (Uster) und Sascia Kraus (Thalwil) bestritten als aktuelles Schweizer- und Spitzen-Duett der Limmat-Nixen, ihren ersten Wettkampf am Ukrainian Open. Er bedeutete ihr Saisonstart ins Olympia-Jahr.

In Kharkov (Ukraine) fand vom 18.-20. Dezember 2015 das diesjährige Ukrainian Open statt. Im Vorfeld konnte sich das Schweizer Duett im dortigen Hallenbad, dem nationalen Trainingscenter der Ukrainischen Nationalmannschaft, unter idealen Bedingungen während 7 Tagen vorbereiten und intensiv trainieren. So wurden ihre beiden neuen Küren im Tech und Free weiter ausgebaut sowie an den Details gefeilt. Dies im direkten Austausch zwischen ihrer Trainerin Olga Pylypchuk und den Trainerinnen der Ukrainischen Mannschaften. Perfekte Voraussetzungen also.Foto SaSo Ukrainian Open Dez15

Den Erwartungen entsprechend die Resultate. Sie belegten den 2. Platz hinter dem ukrainischen Nationalduett (187.759) und erreichten 176.842 Punkte. Die Notengebung fallen am Ukrainian Open erfahrungsgemäss hoch aus. Daher dienen die Resultate eher im Vergleich mit den anderen Mannschaften, resp vor allem im Vergleich mit dem ukrainischen Nationalduett.

Die Trainerin Olga Pylypchuk war aber gesamthaft gesehen zufrieden mit der abgelegten Leistung. Sie sieht nach wie vor viel Potenzial gegen oben und schaut zuversichtlich auf die kommenden Wettkämpfe: 29.-31. Januar 2016 German Open in Bonn, 5.-7. Februar 2016 French OpenUkrainian Open Dez15 SoSaOlga in Paris.

Wir gratulieren Sopohie und Sascia sowie Olga zu diesem gelungenen Start ins Olympia-Jahr und drücken die Daumen für die weiterein Wettkämpfe sowie die Olympia-Qualifikation im März 2016.

Limmat-Nixen Zürich

Die Farben des Wassers - eine olympiareife, farbige Show

am .

Vom Freitag, 30. Oktober - Sonntag, 1. November 2015 findet im Hallenbad Leimbach, Klebestrasse 3, 8041 Farben des Wassers Flyer dark Okt15 final 640x453Zürich, die kunterbunte Show der LImmat-Nixen Zürich - mit dem Titel "Die Farben des Wassers" - statt.

Lassen Sie sich diese "olympia-farbige" Show auf keinen Fall entgehen. Speziell da unser Spitzen-Duett, Sophie Giger und Sascia Kraus, welche von Swiss Synchro für Olympia 2016 nominiert sind, mit an der Show sein werden. Wir sind mächtig stolz, dass das Olympia-Duett aus den Reihen der Limmat-Nixen entstanden ist!


Die Shows finden wie folgt statt:
Freitag, 30.10.15: 20h00
Samstag, 31.10.15: 19h00
Sonntag, 1.11.15: 17h00

Ticketpreise - ein Getränk pro Ticket inbegriffen:
Sitzplätze-Stühle nummeriert: Erw. Fr. 30.- / Kinder - 16 J. Fr. 25.- / Förderer ab Fr. 50.-*
Einheitspreis:
nummerierter Platz auf Festbank: Fr. 20.- / nicht nummeriert auf Fenstersims: Fr. 15.-
*mit einem Fördererticket unterstützen Sie die Limmat-Nixen zusätzlich - herzlichen Dank! Betrag ab Fr. 50.- frei wählbar.

Abendkasse sowie "Food & Drinks" jeweils zwei Stunden vor Vorstellungsbeginn.

Tickets können ab sofort hier online gebucht werden!

Wir freuen uns bereits jetzt auf eine super Show mit hoffentlich vielen Zuschauern!

Ihre Limmat-Nixen Zürich

40th Swiss Open Synchronized Swimming 2015

am .

The Limmat-Nixen Zurich were very proud to organize the 40tSO2015 Titelbildh Swiss Open Synchronized Swimming Championships, which took place from July 9th - 12th, 2015 at Hallenbad Oerlikon, Wallisellenstrasse 100, 8050 Zurich!

There were more than 100 swimmers of countries like Czech Republic, China, Germany, Greece, Netherlands, New Zealand, Slovakia, South Africa, United States and Switzerland competing in Combo, Team, Duet, Mixed-Duet and Solo.

It's still possible to inscribe for this great competition. Please find more information down mentioned:

Ticket prices:
4-day pass: Fr. 30.-
1-day pass: Fr. 10.-
Children till 16 years are free of charge.

If you are not able to join the competition you can watch it on our livestream on www.limmat-nixen.ch/livestream.

Please find down mentioned the different links to the fotos from our Fotograf Stephan Tuor:

Limmat-Nixen Zürich

Souveräne Leistung - Team-Jugend-Schweizermeisterinnen in allen Kategorien

am .

Die jüngeren Schwimmerinnen der Nixen wurden ihren Anforderung vollends gerecht und eiferten ihren Team J2 legs SJM 2015älteren Vorbildern nach. Souverän gewannen sie in allen Kategorien an den Jugend-Schweizermeisterschaften, welche vom 15.-17. Mai 2015 in Vernets GE stattfanden, den Teamtitel! Zudem ergatterten sie sich Gold in der Combo sowie im Duett J2. Auch Vize-Jugendschweizermeister-Titel im Solo und Duett J2 sowie Bronzemedaillen im Solo J2 und Duett J1 und J3, konnten sich die Nixen sichern!

Nach bereits guten Leistungen an den Regionalmeisterschaften, bestand die Hoffnung, dass es die Nixen dieses Jahr endlich wieder mal schaffen würden, den Teamtitel in allen drei Kategorien (J1, J2 und J3) zu erreichen. Dies gelang erfreulicherweise vollumfänglich!

Siegerehrung Team J1 SJM 2015 640x480Olga Pylypchuks Gold-Team J1 wurde von den Schwimmerinnen Adrienne Buri, Mélisande Jaccard, Joelle Peschl,  Noemi Peschl, Pauline Rosselet, Lara Soto (CR), Alyssa Thöni und Sarina Weibel und die Combo zusätzlich mit Miriam Praxmarer, Anja Steiner, Eleonora Trincia sowie Alissa Weibel (R) gewonnen! Die von Olga Pylypchuk, unserer Haupttrainerin, geschriebenen Küren, haben die Richter und Zuschauer erneut überzeugt. Eine wirklich super Leistung!


Im Team der J2 mussten die Mädchen ohne Alyssa Thöni an den Start, da sie in der J1 im Team Team J2 gold w Olga SJM 2015mitschwamm - trotzdem konnten sich die Schwimmerinnen Kristina Catalano, Mila Egli, Emma Grosvenor (R), Miriam Praxmarer, Marigna Roth, Anja Steiner, Eleonora Trincia, Alissa Weibel und Tessa Zollinger auch dieses Jahr die Goldmedaille klar sichern!

Die grosse Überraschung schafften aber unsere Jüngsten - das C1-Team mit den Schwimmerinnen Lara Barany, Team J3 gold w OlgaNina Dietrich, Gioia Durgnat, Liv Hausherr, Ambre Lesurtel, Valeria Reck, Fabienne Ruoss und Chiara Trincia  unter der Leitung von Olga Smal scahfften sie es nach zwei Jahren den Titel wieder in die Hände der Nixen zu holen! Eine tolle Leistung!
Das 2. Team, welches in der J3 an den Start ging, eiferte ihren Kolleginnen sehr erfolgreich nach. Das C2-Team von Francesca Gangemi mit den Schwimmerinnen Soraya Cardenas, Estella Durgnat, Emma Furrer, Sofie Müntener, Cosima Sarwa und Kira von Burg holten sich den 7. Schlussrang und dies trotz eines Penalties von 1 Punkt wegen zu wenig Schwimmerinnen! Auch dies eine beachtliche Leistung!

Siegerehrung Duett J2 SJM 2015 640x480

Eine weitere Goldmedaille konnten sich Alyssa Thöni und Alyssa Weibel im Duett J2 sichern, das Duett mit Miriam Praxmarer und Eleonora Trincia zudem die Silbermedaille und Anja Steiner mit Tessa Zollinger den 5. Diplomplatz.

Siegerehrung Duett J1 JSM 2015 640x480Auch in den anderen Kategorien im Duett sowie im Solo konnten weitere Medaillen und Diplome für die Nixen gesichert werden. Im Duett J1 holten sich Joelle Peschl und Pauline Rosselet die Bronzemedaille sowie Mélisande Jaccard und Lara Soto den 4. Diplomplatz. Im Solo gewann Sarina Weibel den 5. Diplomplatz.
In der Kategorie J2 sicherte sich Noemi Peschl im Solo den Vize-Jugend-Siegerehrung Solo J2 JSM 2015 640x480Schweizermeistertitel, Alyssa Thöni zudem die Bronzemedaille.
Eine weitere Bronzemedaille holten sich Ambre Lesurtel und Chiara Trincia im Duett J3 sowie kämpfte sich Chiara Trincia auf den 5. Diplomplatz im Solo.

Herzliche Gratulation zu den super Leistungen und den vielen Schweizermeister Titeln! Wir sind mächtig stolz auf euch alle - nicht nur auf die Schwimmerinnen auch auf die Top-Leistung der Trainerinnen!

Die Resultate im Detail finden Sie hier, eine Übersicht der Ranglisten der Nixen untenstehend:
Team:
J1 - 1. Platz A-Team
J2 - 1. Platz B1-Team
J3 - 1. Platz C1-Team / 7. Platz C2-Team

Duett:
J1 - 3. Platz Joelle Peschl/Pauline Rosselet / 4. Platz Mélisande Jaccard/Lara Soto
J2 - 1. Platz Alyssa Thöni/Alyssa Weibel / 2. Platz Miriam Praxmarer/Eleonora Trincia / 5. Platz Anja Steiner/Tessa Zollinger / 10. Platz Mila Egli/Marigna Roth/Kristina Catalano (R)
J3 - 3. Platz Ambre Lesurtel/Chiara Trincia

Solo:
J1 - 5. Platz Sarina Weibel
J2 - 2. Platz Noemi Peschl / 3. Platz Alyssa Thöni / 16. Platz Mila Egli / 17. Platz Emma Grosvenor
J3 - 5. Platz Chiara Trincia / 10. Platz Fabienne Ruoss

Pflicht:
J1
  4. Noemi Peschl
  6. Joelle Peschl
  7. Sarina Weibel
  8. Mélisande Jaccard
  9. Pauline Rosselet
10. Alyssa Thöni
12. Lara Soto
15. Adrienne Buri
17. Miriam Praxmarer
23. Eleonora Trincia

J2
  2. Platz Alissa Weibel
  3. Platz Noemi Peschl
  4. Platz Alyssa Thöni
  6. Platz Miriam Praxmarer
  8. Platz Marigna Roth
14. Platz Tessa Zollinger
16. Platz Eleonora Trincia
21. Platz Anja Steiner
29. Platz Mila Egli
32. Platz Kristina Catalano
34. Platz Emma Grosvenor
45. Platz Chiara Trincia
62. Platz Liv Hausherr
78. Platz Nina Dietrich
84. Platz Fabienne Ruoss

J3
    4. Platz Liv Hausherr
    6. Platz Ambre Lesurtel
    8. Platz Chiara Trincia
  20. Platz Nina Dietrich
  21. Platz Lara Barany
  28. Platz Fabienne Ruoss
  36. Platz Sofie Müntener
  39. Platz Soraya Cardenas
  41. Platz Cosima Sarwa
  42. Platz Gioia Durgnat
  44. Platz Valeria Reck
  54. Platz Emma Furrer
  76. Platz Kira von Burg
100. Platz Estella Durgnat

Allen Helfern und Richtern sowie den Fans ein herzliches Dankeschön für eure Unterstützung!

Ihre Limmat-Nixen Zürich

 

SPONSOREN:    ewz Logo RGB Colour Positiv 1000px    migros-kulturprozent     onspirix logo    Webagentur   ktzh sport stempel DaP Limmatnixen new Mrz16 

     Sportabo Sportamt